Verlagsprogramm


Übersichten

Alle Bücher & Zeitschriften im Überblick


Unsere Reihe n-lite



Wie alles begann: Rockkonzerte der 60er & 70er Jahre in Nürnberg & Umgebung


COMING SOON!

n-lite #14: DREIZEHNMAL UNTER STROM. AC/DC in Nürnberg & Umgebung 1976 - 2015


n-lite #13: DIE KAVALLERIE KOMMT! Das 2d Armored Cavalry Regiment in Nürnberg & Nordbayern 1951 - 1992


n-lite #12: LET THERE BE ROCK! Die legendären Open-Airs 1977-79 auf dem Zeppelinfeld

Björn Sommersacher in .rcn (Rock City News) #256 (Juni / Juli 2022), über das Heft (9 von 9 Empfehlungspunkten): Chicago, Santana und Thin Lizzy, Clapton und Dylan, AC/DC und The Who: Die Konzertveranstalter Fritz Rau, Horst Lippmann und Rainer Hänsel haben Nürnberg Ende der 1970er Jahre zur internationalen Festivalstadt gemacht. Wer die Großereignisse auf dem Zeppelinfeld aus jahrgangstechnischen oder anderen Gründen verpasst hat, der hat schlicht Pech gehabt. Dank der zwölften Nummer der n-lite-Reihe des Verlags testimon kann man jetzt aber nachlesen, wie das damals so war mit den legendären ersten Open-Airs auf dem Zeppelinfeld. Auf der Grundlage von Zeitzeugenaussagen, Zeitungsartikeln und Archivmaterial haben Susanne Rieger und Gerhard Jochem Organisation, Hintergründe und Ablauf der ersten drei Tagesfestivals akribisch aufgearbeitet. Wie und woher kamen die Besucher nach Nürnberg und wo haben sie übernachtet? Wie viel Watt hatte die Anlage? Wie viele Verletzte gab es? Was hat Bob Dylan, der sich mit einem 50-köpfigen Begleittross drei Tage im Grand Hotel von "Rostbratwürsten, Bier und Tequila" ernährt hat, für seinen umjubelten Auftritt im Juli 1978 als Gage bekommen? Eine zentrale Rolle in Susanne Riegers und Gerhard Jochems absolut lesenswerter Lokalgeschichtsstunde spielt natürlich auch der spezielle Ort der Konzerte auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände. "Gut, dass man hier Konzerte machen kann. Die Zeiten haben sich vielleicht doch geändert. Die Leute scheinen lieber Chicago […] zu sehen als den Führer", so Ami Lee Loughnane, Bläser bei Chicago. Von 1981 bis 2000 fanden dann noch weitere eintägige Open-Airs auf dem Zeppelinfeld statt, bis heute geblieben ist der alljährliche „Rock im Park“-Rummelplatz.


n-lite #11: WIDERSTAND! Jüdische Menschen gegen das NS-System


Von Ambros bis ZZ Top: Die 27 eintägigen Mega-Open-Airs 1977 - 2000 rund ums Nürnberger Zeppelinfeld - alle Daten & Line-ups

Slideshow bei YouTube

PDF


n-lite #12: LET THERE BE ROCK! Die legendären Open-Airs 1977-79 auf dem Zeppelinfeld

Bootlegs & Clips der Open-Airs bei YouTube

Rock of ages, still rollin’, keep a-rollin’!


n-lite #10
: HENDRIX 69 MEISTERSINGERHALLE

Leseprobe

Roland Hornauer in .rcn (Rock City News) #251 (Oktober 2021): Besonders schön und gelungen ist die akribisch recherchierte Dokumentation der beiden Nürnberg-Konzerte der Rocklegende Jimi Hendrix am 16.1.1969. Auf 32 Seiten werden ausführlich die beiden Auftritte des Doppelkonzerts beschrieben, die damalige lokale Rockszene, der peinliche Widerhall in den Medien (die Abendzeitung schrieb von "Struwwelbeatle im Pop-Paradies") und und und. Natürlich kommen Zeitzeugen wie Peter Harasim oder Hendrik Bebber (freier Mitarbeiter und später London-Korrespondent der NN) zu Wort, ein Glossar, eine ausführliche Quellenangabe, die Setlist des Doppelkonzerts und eine kenntnisreiche Biografie von Jimi Hendrix und seiner Band fehlen ebenfalls nicht.

Alles Wissenswerte über Jimi Hendrix und seine Fans

 

Als der Rock nach Nürnberg kam: The Who 1967 in der Messehalle


Präsentation bei YouTube


Roland Hornauer in .rcn (Rock City News) #247 (April 2021): Sowohl die Identität der Frau als auch ihre Todesumstände sind bis heute ungeklärt. Hier setzt die Broschüre an und versucht, akribisch recherchiert, den Lebensweg der Frau, in der Broschüre Eva genannt, nachzuzeichnen. Ihr Leben begann während des Zweiten Weltkriegs in Nürnberg, wo ihre Eltern im Krieg wohl als "Displaced Persons" strandeten und endete mit nur 27 Jahren in einem unwegsamen Waldstück in Norwegen. Dazwischen lag ein ruheloser, (Irr?-)Weg kreuz und quer durch Europa […]. Eva dient so als Projektionsfläche, um die (Nach-)Kriegsschicksale vieler nichtdeutscher Menschen in Nürnberg darzustellen. Allein die Quellenangaben umfassen drei Seiten und beweisen die Gründlichkeit der zeitgeschichtlichen Schrift, die spannend zu lesen ist..


n-lite #7:
FRAUEN & KINDER im Fokus der Nazis


n-lite #6:
PRO LIBERTATE: Die Vertriebenen im Kampf gegen die Nazis 1939 - 1945

Präsentation bei YouTube


n-lite #5:
04/1945: DIE AMIS KOMMEN!

Präsentation bei YouTube

 

Juliane Graf & Rainer Suwall (Hg.): Mei Gass, mei Leit, mei Stana. Ein Altstadtfreunde-Haus erzählt seine Geschichte(n).

Beschreibung, Leseprobe, Rezensionen

 

Reprint Rockin' Radio News #1 (Mai / Juni 1990)

Beschreibung und Bestellung

 

Rainer Suwall (Hg.): Der eifersüchtige Messerwerfer und seine leichtsinnige Frau. Eine Anthologie neuer europäischer Schnellliteratur (E-Book)

Beschreibung und Leseprobe

 

Rainer Suwall: Hitlers Himmelfahrt

Beschreibung und Leseprobe

E-Book-Ausgabe

Darum ist Hitlers Himmelfahrt skandalös ...

Hitlers Himmelfahrt bei YouTube

 

Die Olympischen Sommerspiele 1972 in München

Das Olympia 72 Lesebuch. Für München und den Rest der Welt!

oly72.de - Die Website zu den Spielen 1972 in München




Ágnes Rózsa

Ágnes Rózsa: Solange ich lebe, hoffe ich. 

Ágnes Rózsa: Eine Spurensuche von Monika Wiedemann 

Rezension in der Budapester Zeitung


transit nürnberg

transit nürnberg #1 Zeitschrift für Politik und Zeitgeschichte - Leseprobe



transit nürnberg #2
Zeitschrift für Politik und Zeitgeschichte - Leseprobe

Auch Nürnberger machten Südwest deutsch



transit nürnberg #3
Das Buch: Menschen & Leben - Leseprobe

transit nürnberg #3 im Urteil der Autorin Barbara Jablonska

transit nürnberg #3 im Urteil von Prof. Henry A. Kissinger

Artikel der Nürnberger Zeitung über George Beeston

Robinson mit Rückflugschein (George Beeston auf der Weihnachtsinsel)

Leseprobe Cornelia Verbaan-Lisowska: Erinnerungen an Nürnberg 1942 - 1945

Barbara Christ: Deutsche in Polen, Polin in Deutschland





transit nürnberg #4: USA! - Leseprobe

Rezension aus .rcn 164 (12/2012 - 01/2013)

contents & how to order

Article in Warner Weekly about our author Prof. Raymond M. Weinstein

USA & Nuremberg - Documents of war & friendship since 1944 on YouTube

transit nürnberg #4 im Urteil der Schriftstellerin Ruth Weiss




transit nürnberg Specials

transit nürnberg #1 - #4 Informationen

transit nürnberg - digitale Sondernummer (kostenloser PDF-Download, 10,7 MB)
 

transit nürnberg international



 

testimon antiquarisch (Verkauf von Dubletten & Belegexemplaren)

 

Mono-Drama Stoßtrupp in die Erinnerung

Inhalt, Bilder & Buchung

English version


noricAmerica

A poster series about Nuremberg & America 1944 - 2010


Fotoarchiv / Photo Collection

Deutsch

English

Allgäu & Kleinwalsertal 1934 - 1977

 

Online-Texte


Friedrich Hagen: Wieder entdecken!

Gerhard Jochem: Der Sinn des Lebens - ein Versuch

Miriam Feuerlein: Johannes 10


Fremdveröffentlichungen

Barbara Ostyn: Die steinerne Rose

 

Die Förderung zeitgeschichtlicher Forschung in Nürnberg und der Vermittlung ihrer Ergebnisse (FZFN)

Seit 2018 besteht ohne eine Ausschreibung die Möglichkeit der individuellen Förderung von Projekten, die den Kriterien der FZFN entsprechen. Bewerbungen sind schriftlich an den Verlag testimon zu richten (info[ät]testimon.de).


Grundsätze und Verfahren

Die FZFN seit 2014





FZFN 2014

Ausschreibung

Preisträger





FZFN 2015

Ausschreibung

Preisträger:

Leopold Neuburger-Förderung: Projekt über jüdische Krankenpflegerinnen in Nürnberg

George-Beeston-Förderung: Schülerprojekt zur NS-Geschichte am Johannes-Scharrer-Gymnasium Nürnberg

Stephen-Mosbacher-Förderung: Veröffentlichung der englischen Übersetzung von Bernhard Kolbs Die Juden in Nürnberg 1839 - 1945




FZFN 2016


Ausschreibung

Preisträger




FZFN 2017

Ausschreibung

Preisträger


FZFN Links

Dr. Alexander Brungs: Dr. Joseph E. Drexel im bundesrepublikanischen Nürnberg - Facetten eines Charakters (FZFN 2014)

Navina Clemerson: The Jews of Nuremberg 1839 - 1945 (FZFN 2015)

Gruppe denkakt: Website des Projekts Dem Widerstand auf der Spur (FZFN 2014 & 2016)

Susanne Rieger: Website von transiturs Städtereisen Nürnberg - München (FZFN 2014)

Prof. Wolfgang Schmidt: Website

Dr. Birgit Seemann: Website des Forschungsprojekts Jüdische Pflegegeschichte (FZFN 2014, 2015 & 2016)

Wooly Worlds (Jutta Leykauff): Das Rob-Rad (Zwangsarbeit in Nürnberg im II. Weltkrieg - FZFN 2014)

Wooly Worlds (Jutta Leykauff): End-Wurzeln (jüdische Flüchtlinge aus Nürnberg seit 1933 - FZFN 2014)

Združenje Žrtev Okupatorjev 1941 - 1945 Kranj (ZZO): Rezension von Entrechtung, Vertreibung, Mord. NS-Unrecht in Slowenien und seine Spuren in Bayern 1941 - 1945 (FZFN 2014)


^Top